Sorry no location available with such name.

+++ Gewerbehalle/Verkaufsräume/Partyservice/Eventhalle, vieles ist möglich +++

Freiburg im Breisgau, Deutschland
3.500 €
Anbieter-Information
Immoteam Baden
Kontaktperson: Uwe Müller
Lorettostr. 32, 79100 Freiburg, Deutschland

Anzeigen Informationen

  • Anzeigen ID: 190829
  • Veröffentlicht am: 21.07.21
  • Letzte Aktualisierung: 21.07.21
  • Typ: Mietangebote
  • Kategorie: Gewerbliche Objekte

Preis

  • Kaltmiete: 3.500 €
  • Nebenkosten: 500 €
  • Provision: 2 Kaltmieten

Details

  • Gesamtfläche: 550 (m²)

Objektbeschreibung

  • Lage: Die Haid liegt im Südwesten der Stadt Freiburg im Breisgau und gliedert sich in den Stadtbezirk Haslach-Haid als Teil von Haslach zwischen Güterbahn, Opfinger Straße, Besançonallee und Guildfordallee und das Gewerbegebiet Haid-West als Teil des Sankt Georgener Stadtbezirks St. Georgen-Nord zwischen Opfinger Straße, Besançonallee, Matsuyamaallee und dem Mooswald. Haslach-Haid besteht im Norden aus Wohnbebauung rund um ein Umspannwerk und im Süden dem Gewerbegebiet Haid-Ost.

    Im Bewusstsein der Bevölkerung wird das Gewerbegebiet gemeint, wenn von der Haid die Rede ist. Es wurde im Jahre 1970 gegründet. Ursprünglich 115 ha groß, ist es bis heute auf 200 ha angewachsen und somit das zweitgrößte Gewerbegebiet Freiburgs. Zuvor wurden die Flächen hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt. Zurzeit ist eine Erweiterung um weitere 15 ha entlang der Bundesstraße 3 in der Erschließung. In diesem Gebiet sind hauptsächlich mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe angesiedelt. Es sind rund 450 Unternehmen und Betriebe hier tätig, z. B. Haufe-Lexware, Stryker Leibinger, Freiburger Verkehrs AG, Hüttinger Elektronik, Solar-Fabrik, S.A.G. Solar GmbH & Co. KG.

    Die Haid ist verkehrstechnisch günstig gelegen, mit der Tiengener Straße und Matsuyamaallee (Bundesstraße 31 und Bundesstraße 3) über die Zufahrt Freiburg Süd an die Bundesautobahn 5 und über die Besançonallee an den Autobahnzubringer Freiburg Mitte (Bundesstraße 31a) angeschlossen. Die Freiburger Verkehrs AG (VAG) hat in der Haid ihren Betriebshof und die Verwaltung und bindet mit der Straßenbahnlinie 3 das Viertel an die Stadt an. Deren Endhaltestelle Munzinger Straße bedienen auch zahlreiche Buslinien der VAG und Südbadenbus.
  • Weitere Angaben / Freitext : Die Miete ist noch bedingt verhandelbar, je nach Nutzung, daher bitten wir um ein seriöses schriftliches Angebot im Bereich des ausgewiesenen Mietpreises.
    Ebenso ist eine Abgabe eines Kaufpreisangebotes möglich, da der Eigentümer die Gewerbeimmobilie demnächst veräußern wird. Daher kann auch Zeitmietvertrag vereinbart werden, um Plannungssicherheit zu haben.

    Die Gesamtfläche besteht aus der Halle, Lagerraum, Flur, Kühlraum, Gemeinschaftsraum, 2 Büros, Abstellraum, WC-Räume, Heizungsraum und hat ca. 550 qm Nutzfläche. Ein qualifizierter B-Plan ist vorhanden:
    Die Festsetzungen sind (MI)= Mischgebiet, II=2 Vollgeschosse, GFZ=0,4=Geschossflächenzahl; GRZ=0,8

    Bei 1104 qm Grundstücksgröße bedeutet eine GFZ von 0,4, dass sich maximal 0,4 x 1104 = 442 m² Geschossfläche in den Vollgeschossen befinden dürfen. Die GRZ von 0,8 bedeutet, dass sich maximal 80 % der Grundstücksfläche darf überbaut werden.
    Wir sind mit der Vermittlung des o.g. Objekts beauftragt. Dieses Angebot ist nur für Sie persönlich bestimmt. Die Weitergabe verpflichtet zum Schadensersatz. Bitte senden Sie uns bei Interesse vorab Ihre vollständigen Kontaktdaten zu (Adresse, Telefon, E-Mail), damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

    Erst nach Bestätigung des Nachweis, dass Ihnen diese Immobilie unbekannt ist, geben wir Ihnen weitere Daten wie genaue Lage, Grundrisse etc. raus und werden mit Ihnen eine Besichtigung vereinbaren.

    Selbständige Besichtigungen sind vom Eigentümer unerwünscht. Wir sind bemüht, unsere Angaben so genau und richtig wie möglich zu machen. Da wir uns hierbei auf die Angaben und Unterlagen der Auftraggeber verlassen müssen übernehmen wir keinerlei Gewähr für den Inhalt des Exposés. Die Käuferprovision beträgt 5,95 % inkl. gesetzlicher MwSt.aus dem notariell beurkundeten Kaufpreis. Unsere Büroräumen befinden sich in der Lorettostrasse 32, 79100 Freiburg-Wiehre. Weitere Immobilienangebote finden Sie auf unserer Homepage www.immoteam-baden.de
  • Objektnummer: 170

Weitere Details & Energie

  • Objektzustand: Gepflegt
  • Baujahr: 1996
  • Energieausweistyp: Bedarfsausweis
  • Bedarf/ Verbrauch: 170 (kWh/(m²*a))
  • Energieeffizienzklasse: G
  • Energieverbrauch für Warmwasser enthalten: Ja

Ausstattung

  • - Alarmanlage und Einbruchsschutz durch Gitter
    - Gaszentralheizung
    - Lüftungsanlage
    - Küche mit Ölabschneider
    - Kühlhaus
    - 2 seperate Sozialräume
    - 3 Eingänge
    - Damen- und Herren-WC
    - Putzraum
    - 8 Aussenstellplätze - ggf. erweiterbar auf 12 Stellplätze
    - 1 Einzelgarage

Beschreibung

Nutzung als Lager / Produktionshalle / Verkaufsräume / Gastronomie / Eventhalle:

Diese Gewerbehalle wurde zuletzt als Billardhalle mit Gaststätte genutzt, daher ist eine Nutzung als Eventhalle für z.B. Hochzeiten sehr gut vorstellbar.
Bei einer Bankettbestuhlung mit 6 Personen pro rundem Tisch wird mit ca. 310 Personen kalkuliert, bei einer normalen Tafel ca. 420 Personen ( gem. Raumgrößenrechner bei ca. 350 qm Fläche).
Selbstverständlich Bedarf dies einer Antragsstellung bei der Gewerbebehörde auch in Bezug auf Fluchtwege und Brandschutz.

Ebenso können Sie die Halle bei Bedarf auch als Einzelhändler, Lager oder sonstiges Gewerbe oder Handwerk nutzen.

Zur ergänzenden Erklärung:
Mischgebiete (MI) enthalten sowohl Wohnimmobilien als auch Gewerbebetriebe, die das Wohnen nicht wesentlich stören. In Mischgebieten sind Wohngebäude, Geschäfts- und Bürogebäude, Einzelhandelsbetriebe, Schank- und Speisewirtschaften sowie Betriebe des Beherbergungsgewerbes, sonstige Gewerbebetriebe, Anlagen für Verwaltungen, kirchliche, kulturelle, soziale, gesundheitliche und sportliche Zwecke, Gartenbaubetriebe und Tankstellen erlaubt. Die gesetzliche Definition von Mischgebieten erfolgt in § 6 Baunutzungsverordnung (BauNVO).
Demzufolge sind die Nutzungsarten Wohnen und Gewerbebetrieb gleichberechtigt vertreten, das wesentliche Merkmal eines Mischgebiets ist die Nutzungsmischung.

Die Gebäude und Nutzungsarten, die in Mischgebieten zulässig sind, werden in § 6 Abs. 2 BauNVO aufgelistet. Neben Wohn-, Geschäfts- und Bürogebäuden dürfen auch Einzelhandelsbetriebe, Speise- und Schankwirtschaften und Beherbergungsbetriebe in einem Mischgebiet angesiedelt sein

Karte

loder image
loder image